Regenwasser im Norden
Regenwasserversickerung
Retention & Rückhaltung
Regenwassernutzung
Industriebehälter
Gartenwunder
Klärtechnik
Impressum
Kontakt

Beratungshotline
040 - 69 64 83 20

Regenwasser Regentank Tank Erdtank Regenwassernutzung

Erdspeicher Gartenanlagen Hausanlagen Zubehör Vor dem Kauf Preisbeispiele

normZUBEHÖR

Filter
Pumpen Steuerungen Sonstiges

Bei guter Planung und dem Einsatz der richtigen Komponenten ist eine Regenwasseranlage äußerst wartungsarm und die Qualität des Regenwassers für die Einsatzbereiche WC-Spülung, Waschmaschine und Gartenbewässerung unbedenklich. In den meisten Fällen wird die Güte, die der Gesetzgeber für Badeseen fordert, übertroffen.

Nur das Wasser von Dachflächen sollte in den Speicher gelangen. Glatte Oberflächen sind am besten geeignet (Schiefer, Tonziegel, glasierte Betondachsteine).

reinigungsstufeEINS

Filter
Die erste Reinigungsstufe der Anlage ist der Filter. Das Regenwasser fließt vom Dach in den Filter, hier wird der Schmutz vom Wasser getrennt. Dieses gereinigte Wasser gelangt in den Speicher, der Schmutz wird mit einer kleinen Menge des Regenwassers in die Kanalisation gespült.

reinigungsstufeZWEI

Beruhigter Wasserzulauf
Das Wasser wird meist möglichst dunkel und kühl, in einem unterirdischen Speicher gelagert.
Hier findet die zweite Reinigungsstufe statt: im Wasser verbliebene feine Schmutzpartikel sinken langsam zu Boden. Durch den beruhigten Wasserzulauf wird eine Aufwirbelung dieser Sedimentschicht vermieden.

reinigungsstufeDREI

Überlaufsiphon
Schmutzpartikel, die leichter als Wasser sind (z.B. Blütenpollen) steigen langsam auf und schwimmen auf der Wasserober- fläche. Diese Schwimmschicht wird beim Überlaufen des Speichers durch den speziell geformten Überlaufsiphon mit Skimmereffekt entfernt.

reinigungsstufeVIER

Schwimmende Entnahme
Knapp unter der Wasseroberfläche kann mit der schwimmenden Entnahmeleitung das sauberste Wasser angesaugt werden. Eine mit Luft gefüllte Schwimmkugel hält das Entnahmeteil, das sicherheitshalber nochmal mit einem Filter versehen ist, knapp unter der Wasseroberfläche, wo sich das sauberste Wasser in dem Speicher befindet.

info@tringa.de