Regenwasser im Norden
Regenwasserversickerung
Retention & Rückhaltung
Regenwassernutzung
Industriebehälter
Gartenwunder
Klärtechnik
Impressum
Kontakt
Erdspeicher

Beratungshotline
040 - 69 64 83 20

Regenwasser Regentank Tank Erdtank Regenwassernutzung

Gartenanlagen Hausanlagen Zubehör Vor dem Kauf Preisbeispiele

Vor dem Kauf

Einige Hinweise sollten vor dem Erwerb einer Regenwasseranlage bedacht und kontrolliert werden. Wir haben an dieser Stelle einige Punkte zusammengestellt, auf die Sie beim Kauf achten sollten:

  • Allgemein:
    Nehmen Sie sich Zeit und lassen sich ausführlich beraten. Standardisierte Anlagen haben meist nur auf der Produktionsseite Vorteile. Durch eine individuell zusammengestellte Anlage lassen sich in der Regel deutlich Vorteile in Preis und Qualität erzielen.
     
  • Besorgen Sie sich die Einbauanleitung des Erdspeichers. Nur so können Sie spätere Überraschungen beim Einbau vermeiden. Achten Sie hierbei auf:
    • Erdüberdeckung:
      Minimale und maximale Erdüberdeckung des Erdspeichers
    • Einbauhöhe:
      Höhe vom Zulaufanschluss bis zur Oberkante des Einstiegdomes. Eventuell muss ein Verlängerungsschacht mitbestellt werden.
    • Füllmaterial:
      Muss ein besonderes Füllmaterial verwendet werden?
    • Gewicht:
      Das Gewicht des Erdspeichers zeigt an, wieviel Grundmaterial bei der Herstellung verwendet wurde. Die Materialmenge bestimmt die Dicke der Speicherwand und ist damit ein wichtiger Faktor für die Stabilität des Speichers.
       
  • Versuchen Sie möglichst auch die Einbauanleitungen von Zubehörteilen zu bekommen:
    • Tauchmotorpumpen:
      Müssen die verwendeten Tauchmotorpumpen im Betrieb mit Wasser bedeckt sein? Sollte dies der Fall sein, ist das Speichervolumen unterhalb der Pumpenoberkante nicht nutzbar! (z.B.: Pumpenhöhe 0,5 Meter + Speicherhöhe 2,0 Meter = ¼ des Speichervolumen nicht nutzbar)
    • Filter:
      Maximale Dachfläche beachten!
    • Hauswasserwerke:
      Welche Serviceleistung wird geboten? Gerade die Pumpen sollten durch einen kompetenten Fachmann betreut und im Notfall schnell und zügig überprüft werden.
       
  • Anlagengestaltung & Sicherheit
    • Anlagengestaltung
      An eine Regenwasseranlage wird im Betrieb hauptsächlich die Forderung der Betriebssicherheit gestellt. Verunreinigungen und Feuchtigkeit sind hierbei die Hauptprobleme bei den Anlagenteilen. Versuchen Sie daher die Anlage so robust wie möglich zu gestalten: Übersichtliche Elektronik, möglichst keine mechanischen Teile und wenige, dafür kompakte Bauteile.
    • Sicherheit
      Beachten Sie bei der Planung den Standort der Anlage und kontrollieren Sie die Bauteile auf deren spezielle Tauglichkeit (Könnte der Bereich eventuell befahren werden? Ist der Standort für Kinder zugänglich?)
    • Entfernung Speicher – Haus
      Eines der Hauptprobleme bei der Anlagengestaltung ist die Auswahl der Pumpe in Bezug auf die Entfernung zwischen Speicher und Haus- wirtschaftsraum. Hauswasserwerke haben den Vorteil, dass eine hausinterne Nachspeisung möglich und die Zugänglichkeit der Pumpe gewährleistet ist. Nachteilig sind die Geräuschentwicklung und das Verlegen einer absolut luftdichten Ansaugleitung. Die maximale Entfernung zum Speicher beträgt 12 Meter.
      Tauchmotorpumpen sind im Haus nicht zu hören und lassen eine größere Entfernung zwischen Haus und Erdspeicher zu. Dafür muss eine Nachspeiseleitung mit Gefälle vom Hauswirtschaftsraum zum Erdspeicher verlegt werden. Diese Leitung darf keine ‚Wellen’ aufweisen. Zusätzlich ist die Nachspeisemenge größer
      .