Regenwasser im Norden
Regenwasserversickerung
Retention & Rückhaltung
Regenwassernutzung
Industriebehälter
Gartenwunder
Klärtechnik
Impressum
Kontakt

Retention & Rückhaltung

Beratungshotline
040 - 69 64 83 20

Regenwasser Regentank Tank Erdtank Regenwassernutzung

Rückhaltung

In vielen Gemeinden wird eine Rückhaltung des Regenwassers in Verbindung mit der dosierten Ableitung in die Entwässerung gefordert. Diese dezentrale Vorhaltung wird in einem unter- irdischen Sammelbehälter vorgenommen, von wo aus das Regenwasser durch eine Dosier- einrichtung langsam an den Kanal abgegeben wird.

Abb. Retentions-Drossel

Die Rückhaltespeicher gibt es in fast allen Größen. Je nach den geforderten Werten wird eine individuelle Konfiguration des Speichers vorgenommen.

Gerne beraten wir Sie umfassend zu diesem Thema. Für die Auslegung des Rückhaltespeichers benötigen wir folgende Angaben:
                 - gefordertes Rückhaltevolumen
                 - vorgeschriebener Ablaufstrom in Litern pro Sekunde

Retention

In den Fällen, wo eine Rückhaltung gefordert wird, kann die gleichzeitige Nutzung des Regenwassers mit einbezogen werden. Das benötigte Rückhaltevolumen wird um ein entsprechendes Nutzungsvolumen vergrößert. 

Rückhaltevolumen


Nutzungsvolumen

Bei Regen wird der Speicher komplett gefüllt. Das Rückhaltevolumen wird zeit- verzögert und dosiert an die Entwässerung abgegeben.
Das restliche Speichervolumen steht zur Nutzung in Haus und Garten zur Verfügung.

Natürlich können Sie gerne unsere kostenfreie Beratung in Anspruch nehmen. Für die Auslegung eines Retentionsspeichers benötigen wir folgende Angaben:
                 - gefordertes Rückhaltevolumen
                 - vorgeschriebener Ablaufstrom in Litern pro Sekunde
                 - vorgesehene Nutzung (Garten, WC, Waschmaschine)
                 - Grundfläche des Gebäudes
                 - Einwohnerzahl (nur bei WC-, und Waschmaschinennutzung)
 

info@tringa.de